Türverkleidung mit Kunstleder beziehen

 

 

 

Material:
Kunstleder ca 1,5m; Kosten ca. 10-25€/m Heißluftfön
1 Dose Pattex Kraftkleber Messer, Schraubendreher, Torxaufsätze,
Heißklebepistole (Klebestifte von Pattex) Kunststoffroller, Spachtel

 

Durchführung:

 

1. Die Türverkleidung abbauen. Anleitung siehe hier.

 

2.Das Stoffdreieck in der Türverkleidung ist von der   Rückseite mit Kunststoffnieten befestig. ( 15 Stk. siehe Rote Kreise)

Die Nieten lassen sich ganz leicht mit nem Heizluftfön und nem Messer entfernen.

 

3. Die Kunststoffnieten mit dem Fön erwärmen. Mit dem Messer die Köpfe abschneiden.

Wenn alle Nieten abgeschnitten wurden sind kann man das Dreieck herausnehmen.

4. Ohne Dreieck sieht die Verkleidung so aus. 
5. Der Stoff auf dem Dreieck sitzt auf eine Schaumstoffschicht, die sich beim Abziehen nur teilweise löst.  

Dieser Schaumstoff muß entfernt werden, da sich sonst das Kunstleder wieder löst.

Den Schaumstoff mit dem Spachtel abgekratzen, dies dauert etwas lange, da Ford Spezialklebstoff verwendet hat.

6. Nach etwa eine 1/2 Stund harter Arbeit ist der größte Teil ab, die Reste habe ich mit Nitroverdünnung entfernt.

Damit sich das Leder nicht wieder löst muß der Kunststoff angeschliffen werden.

7. Kunststoffdreieck und Kunstleder mit Klebstoff einpinseln.
8. Kunstleder auf das Dreieck legen und mit dem Kunststoffroller andrücken. Die Kanten mit dem Fön anwärmen und umlegen.
9. Nun kann das fertige Dreieck wieder in die Verkleidung eingesetzt werden. Da man die Nieten abgeschnitten hat, muß man diese mit der Heißklebepistole wieder verkleben.

Ergebnis siehe hier.